Qualitätsmanagement
für einen DV-Dienstleister
Potenzialanalyse für
Nachwuchsführungskräfte
Organisationsentwicklung
in der Finanzwirtschaft
 


Personalentwicklung für ein Softwarehaus
In einem gemeinsamen Arbeitsprozess wird ein Personalentwicklungskonzept erstellt, bei dem im Rahmen eines hausweiten Grundkonzeptes differenzierte Anforderungen formuliert werden. Ein wesentlicher Aspekt liegt in der Gewährleistung einer weitestgehenden Symmetrie zwischen der Fach- und der Führungslaufbahn. Als zentrales Führungsinstrument wird ein Zielvereinbarungsgespräch eingeführt, das neben fachlichen Kenntnissen und Fähigkeiten auch persönliche und soziale Kompetenz berücksichtigt. Damit wird das Ziel, den richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Platz zu haben, erreichbar.