Mit System und Konsequenz zum Ziel

Veränderungsprozesse unterliegen den Gesetzmäßigkeiten komplexer Systeme. Sie werden vor allem durch vielfältige, häufig zunächst unverständliche Wirkungszusammenhänge und eine Tendenz zur Eigendynamik geprägt.
Für die konsequent zielgerichtete Steuerung dieser Prozesse sind ein systematisches, ganzheitliches Vorgehen und methodische Sicherheit unerlässlich. Dabei spielt für das Erreichen der Ziele die Einbeziehung aller Unternehmensebenen eine ebenso große Rolle wie das Handeln sowohl im technischen als auch im sozialen System des Unternehmens.